Deine Ausbildung zum Stärkencoach. Early Bird Angebot: Bis zum 15. November.

Folge 29 Morgenroutine

Morgengold – Hast du eine Morgenroutine?

Folge 29: Es lohnt sich, morgens bewusst mit einer inneren Haltung loszugehen – du setzt damit den Ton für den ganzen Tag

Rocky Balboa, der Boxer aus den „Rocky“-Filmen, beginnt seinen Tag morgens um Fünf. Und zwar mit fünf rohen Eiern.

Dann geht er Joggen – wenn gerade die Sonne aufgeht.

Rocky startet seinen Tag wie ein Champion: diszipliniert, fokussiert, energiegeladen.

Wie gehst du in deinen Tag?

Welchen Ton magst du setzen?

„Set the tone“: Wie du in den Tag startest, mit welcher Haltung du losziehst, das bestimmt, wie du deinen Tag wahrnimmst.

Die innere Haltung oder dein Mindset sind wiederkehrende Gedankenmuster, die beeinflussen, wie wir unsere Welt sehen. Schlussendlich beeinflussen sie unsere Gefühle und unser Verhalten. 

Vielleicht willst du neugierig, wach und offen in den Tag starten.

Oder freundlich und mit einem liebevollen Blick auf dich selbst.

Was unterstützt dich, die innere Haltung zu erreichen, die du dir wünschst?

Wenn es nicht fünf rohe Eier sind, dann sind es vielleicht die Dehnübungen am Morgen, eine kurze Meditation oder ganz entspannt eine Tasse Kaffee im Bett?

Finde Gewohnheiten, mit denen du deine innere Haltung unterstützt. Und mach eine Gewohnheit draus.

Denn Forschungen zeigen, dass wir nur dann etwas auf Dauer verändern, wenn wir an neuen Gewohnheiten konsequent dranbleiben.

Nur so kann aus einem neuen Trampelpfad im Gehirn eine Landstraße werden – und irgendwann vielleicht eine Autobahn.

Veränderungen brauchen Wiederholung.

In dieser Folge teile ich meine Morgenroutine mit dir. Und zeige dir, was mein größtes Learning in den vergangenen acht Jahren war.

Fang gleich morgen an – und etablier deine eigene Morgenroutine!

 

Das könnte dich auch interessieren